Wer wir sind

camparound ist eine Camping-App, die als interaktiver Reiseführer dient. Dabei soll sie Campern in ganz Europa die Reiseplanung erleichtern - angefangen mit der Auswahl der Camping- und Stellplätze bis hin zur Organisation des Freizeitprogramms. Neben der Suche nach Camping- und Stellplätzen bietet camparound Informationen zu Wander- und Radwegen, verschiedensten Freizeitaktivitäten, Sehenswürdigkeiten und aktuellen Veranstaltungen. Wir sind ein 20-köpfiges, wachsendes Team, das sich aus camping- und outdoorbegeisterten Spezialisten zusammensetzt. Unser Büro befindet sich in zentraler Lage in Köln - von dort aus ziehen wir alle an einem Strang, um unser Kernthema voranzutreiben: der „Campingführer 4.0“.

Offene Stellen

  • Senior Backend Developer (m/w)

    Wir suchen: Einen Backend-Entwickler mit Praxiserfahrung für die Entwicklung einer größeren Web-Anwendung mit Python/Django. Die Ausbildung ist uns egal, ob Ausbildung, Studium, oder Quereinsteiger. Wichtig ist uns, dass Du so etwas schon mal im Ernst gemacht hast.

    Das bedeutet, Du hast nicht nur ein paar Seiten generiert, Du hast
    • DB-Migrationen für Modelle geschrieben
    • nützliche Tests geschrieben
    • die Django REST API benutzt
    • 3rd party libs oder SDKs eingebunden

    Und Erfahrung als Entwickler bedeutet, dass wir Dich nicht an die Hand nehmen müssen, wenn es um Themen geht wie:
    • git - also nicht nur einen Commit in master pushen können, sondern den Wert von gitflow kennen. Kommandozeilen-Kenntnisse sind nicht gefordert.
    • Scrum, Kanban, Scrumban oder wie auch immer Scrum in freier Wildbahn gerade heißt - Du brauchst kein überteuertes Zertifikat, aber wissen, welche Elemente eines Scrums für Dich prakisch sind, solltest Du.
    • Deployen auf einem Server - Du musst kein Sysadmin oder DevOpsler sein, aber Development-, Staging- und Production-Environments solltest Du kennen und Dich dort souverän per ssh bewegen können.

    Was wir Dir bieten:
    • ein wirkliches nettes 6-köpfiges Entwicklungsteam und eine oft gepriesene, gute Atmosphäre im ganzen Unternehmen mit 20 Mitarbeitern
    • Eigenverantwortung und viele Aufstiegsmöglichkeiten
    • ein vernünftiges Gehalt (oder eine gute Bezahlung, falls Du Freiberufler ist und auf die Unterscheidung wert legst)
    • flexible Arbeitszeiten
    • Mitspracherecht bei allen Prozessen

    Falls Du jetzt sagst
    • "Naja, nein, aber ich hab das schon mal in Ruby gemacht, kann ja nicht so schwer sein in Python."
    • "Ein, zwei Sachen davon hab ich nicht gelernt, aber bis das Vorstellungsgespräch läuft, hab ich mir das beigebracht."
    • "Boah, das sehe ich anders, das will ich denen aber live erklären"
    • "Gottseidank habe ich bis an's Ende gelesen."

    ...dann bist Du uns auch willkommen.